Heather Nova – Pearl

Atmosphärisch und sehr einfühlsam gibt sich Heather Nova auf ihrem neuen Album „Pearl“. Natürlich hält das Album aber auch den einen oder anderen etwas seicht rockigeren Titel für den Hörer bereit. Im Großen und Ganzen klingt „Pearl“ aber recht besinnlich und in sich harmonisch und stimmig.
Schöne Melodienbögen, verzaubernde Harmonien und der einfühlsame Gesang der Bermuderin machen jeden einzelnen Song dieses Album zu einem wahren Erlebnis. Rund 25 Jahre nach ihrem Erstlingswerk „Oyster“, mit dem Heather Nova auch unmittelbar Weltruhm erlangte, unterstreicht die Sängerin, dass sie auch ein Vierteljahrhundert später noch immer die perfekten Songs schreiben und sich und ihren Wurzeln dennoch stets recht treu bleiben kann.
Natürlich war die junge Heather Nova etwas rockiger und noch nicht so reflektierend, wie es Heather Nova 2019 ist. Aber man muss immer berücksichtigen, dass in der Zwischenzeit in jeder Hinsicht viel Prägendes im Leben der Sängerin und in der Welt geschehen ist, das natürlich auch das Songwriting stets in seiner eigenen Weise beeinflusst hat.
Und dennoch schafft Heather Nova es mit den elf Titeln auf „Pearl“, den Hörer auf ihre wundersame und phasenweise zärtliche Art gefangen zu nehmen und ihm mit Songs wie „Over The Fields“, „Some Things Just Come Undone“, „Don’t Worry What The Experts Say“ oder auch „All The Rivers“ vielleicht mit das Beste ihrer bisherigen Karriere zu präsentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.